IMPRESSUM gemäß §5 Telemediengesetz (TMG)

Für die unter der Internet-Adresse: jobs.shoch3.com bereitgestellten Informationen ist verantwortlich:

Sonic Staff Service GmbH
Campus Fichtenhain 46
47807 Krefeld
Tel.: +49 (2151) 479 444 - 0
Fax: +49 (2151) 479 448 - 55
E-Mail: info@shoch3.com
Geschäftsführer: Björn Bourdin
HRB 13734 AG Krefeld
USt Ident.-Nr.: DE 249035400
Steuernummer: 103/5759/1412

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Sonic Staff Service GmbH. Durch die Nutzung unseres Job-Portals für Aufträge oder für Anstellungsverhältnisse können Sie uns Ihre Informationen und personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Diejenigen Daten, die für die Onlinebewerbung für Aufträge oder für Anstellungsverhältnisse erforderlich sind, sind als "Muss-Felder" gekennzeichnet. Darüber können Sie in "Kann-Feldern" weitere freiwillige Angaben machen. Zusätzlich können Sie als Dateianlage Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen, insbesondere Ihrer Referenzen, Ihre Angebote, Ihren Lebenslauf, Ihr Anschreiben, Schul- und Arbeitszeugnisse sowie weitere Informationen, die Ihr Profil ergänzen, hochladen. Für die Richtigkeit der Daten sind Sie als Datenerfasser allein verantwortlich. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist für uns von großer Wichtigkeit. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Sonic Staff Service GmbH erfolgt auf gesetzlicher Grundlage und – soweit erforderlich – auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Wichtigste gesetzliche Grundlagen sind seit dem 25.05.2018 die sog. EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung der Website jobs.shoch3.com durch Sie ist die Sonic Staff Service GmbH, Campus Fichtenhain 46, 47807 Krefeld (nachfolgend: „Sonic Staff“).

2. Surfen auf jobs.shoch3.com

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie unsere Website besuchen, nimmt Ihr Browser Kontakt mit unserem Webserver auf, um die von Ihnen gewünschten Seiten abzurufen. Grundsätzlich müssen Sie sich für diese Funktion nicht anmelden oder identifizieren. Die Zuordnung der Anfragen und Rückmeldungen unseres Servers erfolgt jedoch auf Basis Ihrer IP-Adresse, durch die ggf. ein Bezug zu Ihrer Person hergestellt wird. Im Einzelnen werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse im Rahmen eines HTTP/S-Abrufs an unseren Webserver übermittelt. Diese Verbindungsdaten werden von unserem Webserver verarbeitet, um den Zugriff auf die Website zu ermöglichen. Ggf. erfolgt auch eine Verarbeitung von Formulardaten, die Sie eingeben. Zudem werden die jeweiligen HTTP/S-Aufrufe in einem Logfile protokolliert. Dieses verwenden wir zur technischen Fehlersuche und um Angriffe auf unsere Systeme abwehren und aufklären zu können. Darüber hinaus erstellen wir aus den ohnehin gespeicherten Logfiles Auswertungen, die wir zur Optimierung unserer Websites verwenden. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, d.h. durch Zusammenfassung von Aufrufdaten, so dass die Ergebnisse keinen Personenbezug mehr haben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Verbindungs- und Formulardaten hängt von dem konkreten Zweck Ihres Besuchs ab:

  • Wenn Sie unsere Website besuchen, um Verträge oder geschäftliche Beziehungen mit uns anzubahnen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrages).
  • Die Verarbeitung erfolgt im Übrigen auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung unseres Unternehmens zu betreiben.

Die Verarbeitung der Logfiles erfolgt im Regelfall auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Websites zu wirtschaftlichen Zwecken weiter zu entwickeln.

Besteht für Sie eine Verpflichtung Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden? Eine Nutzung der Website bzw. ggf. von Formularen ist ohne die Verarbeitung Ihrer Verbindungs- und ggf. Formulardaten nicht möglich.

Eine Nutzung der Website bzw. ggf. von Formularen ist ohne die Verarbeitung Ihrer Verbindungs- und ggf. Formulardaten nicht möglich.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden? Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten vollautomatisch. Unsere IT-Abteilung hat Zugriff auf die Logfiles. Diese werden soweit erforderlich auch an externe Empfänger übermittelt (insb. Strafverfolgungsbehörden zur Verfolgung von Hacker-Angriffen).

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden? Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten vollautomatisch. Unsere IT-Abteilung hat Zugriff auf die Logfiles. Diese werden soweit erforderlich auch an externe Empfänger übermittelt (insb. Strafverfolgungsbehörden zur Verfolgung von Hacker-Angriffen).

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Logfiledaten werden für 24 Monate gespeichert. Alle weiteren Daten werden unmittelbar nach Durchführung des HTTP/S-Aufrufs gelöscht

3. Bewerbung auf jobs.shoch3.com

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie sich über unser Job-Portal um Aufträge oder für Anstellungsverhältnisse bewerben möchten, erheben wir folgende personenbezogenen Basisdaten:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Firmenbezeichnung inkl. Rechtsform
  • Straße, Hausnummer

Optional zu den o.g. Basisdaten erheben wir folgende personenbezogene Teilnehmerkontodaten:

  • Geschäftliche Festnetz- und Faxnummer
  • Mobilnummer
  • Adresszusatz
  • PLZ/ Ort
  • Personalnummer

Diese Daaten speichern wir im Rahmen unseres Auftragsvergabe- und Bewerbermanagementsystems, auf das nur berechttigte Mitarbeiter der Sonic Staff Service GmbH und ggf. berechtigte Dienstleister Zugriff haben.

Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen sowie um gegen uns oder gegen Sie gerichtete Straftaten (z.B. Betrugsversuche, Identitätsdiebstahl) zu verhindern bzw. zu verfolgen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Falls Sie sich auf ein Stelle in Festanstellung bewerben:

Nach BDSG-neu § 26 (1) Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses „Personenbezogene Daten von Beschäftigten dürfen für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet werden, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Falls Sie sich als freier Mitarbeiter bewerben:

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der vorstehend genannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung des Teilnahmevertrags bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).
Die Verarbeitung zum Zwecke der Verhinderung bzw. Verfolgung von gegen uns oder Sie gerichtete Straftaten im Übrigen auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie dient unserem und ggf. Ihrem berechtigten Interesse, unser bzw. Ihr Vermögen zu schützen und sonstige strafrechtlich geschützte Interessen zu wahren.

Besteht für Sie eine Verpflichtung Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten anzugeben. Ohne die Bereitstellung der vollständigen und richtigen Daten ist eine Bewerbung um Aufträge oder für Anstellungsverhältnisse nicht möglich. Die Bereitstellung der freiwilligen Daten ist nicht erforderlich.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Ihre Daten werden intern bei Sonic Staff an den jeweils zuständigen Abteilungen bzw. berechtigte Dienstleister im Rahmen des Auftragsvergabe- bzw. Bewerberauswahlverfahrens weitergeleitet.
. Zudem erfolgt ggf. eine Weitergabe an Dritte zur weiteren zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten an zuständige Ermittlungsbehörden.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Nach Entfall des Zweckes, zu dem wir Ihre Daten erhalten haben, werden diese unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen gelöscht. Sie haben auch die Möglichkeit, zwecks weiterer Bewerbungen explizit die Aufnahme in unseren Bewerberpool zu beantragen und damit in eine verlängerte Speicherdauer einzuwilligen. Darüber hinaus haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten im System aktualisieren oder löschen zu lassen. Sie haben die Möglichkeit jederzeit Ihre Daten aus unserem Bewerberpool löschen zu lassen. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an jobs@shoch3.com.

4. Kontaktformular, Kommunikation per E-Mail

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten? Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns über per E-Mail und/oder telefonisch in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme sowie für eventuelle Rückfragen gespeichert. Wenn Sie uns mit einem Anliegen kontaktieren oder wir Sie kontaktieren, verarbeiten wir selbstverständlich auch Ihre personenbezogenen Daten wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer sowie die Inhalte der Kommunikation zum Zwecke der Durchführung des Austausches mit Ihnen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kommunikation über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen hängt die Rechtsgrundlage vom konkreten Zweck des Austausches ab, meist wird Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten) einschlägig sein.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden? Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Eine Kommunikation per E-Mail, über das Kontaktformular oder telefonisch ist jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Wir geben Ihre Daten intern nur an die jeweils für Ihr Anliegen zuständige Stelle weiter. Dabei kann ggf. auch eine Weiterleitung an andere Unternehmen unserer Unternehmensgruppe erfolgen.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit sie nicht mehr zum Austausch mit Ihnen erforderlich sind. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise sechs bis zehn Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

6. Cookies und Webanalyse-Tools

Wie praktisch jede Website setzen wir sog. Cookies und ähnliche Technologien ein. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die aus Buchstaben und Nummern besteht, und die auf Ihrem Gerät gespeichert wird, wenn Sie eine Webseite besuchen. Ein Cookie enthält Informationen, die bei dem Besuch dieser Website auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät für die Dauer Ihres Besuchs (sog. session cookies) oder für einen längeren Zeitraum (sog. permanent cookies) abgelegt werden. Beim Surfen auf der Website kann unser System oder auch an eine andere Webseite, die dieses Cookie erkennt, diese abfragen. Dies ermöglicht es, beim Surfen auf der Website Ihr Gerät von den Geräten anderer Besucher zu unterscheiden.

Auf unserer Website setzen wir im Rahmen folgender Verarbeitungen Cookies ein:

6.1 Technisch erforderliche Cookies

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Für die grundlegenden Funktionen unserer Website setzen wir Cookies zum Zweck der Auslieferung und Schutz der Webinhalte ein. Außerdem setzen wir Cookies ein, die eine persönliche Identifizierung des Benutzers (Log-in) erlauben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Datenverarbeitung und dafür erforderliche Speicherung von technisch erforderlichen Cookies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der reibungslosen Anzeige unserer Webinhalte und dienen damit unserem Geschäftsinteresse, eine Website für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung unseres Unternehmens zu betreiben.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Eine Nutzung der Website ist ohne die Verarbeitung Ihrer Daten und das Setzen der nachfolgend genannten Cookies nicht möglich.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

S. nachfolgende Tabelle (unter „Ablauf nach“).

Es kommen folgende technisch erforderliche Cookies zum Einsatz:

Name Typ Zweck / Inhalt Ablauf nach
_pk_id.107.6c1f Session Session-Cookie 24 Stunden
_pk_ref.107.6c1f Session Session-Cookie 24 Stunden
_pk_ses.07.6c1f Session Session-Cookie 24 Stunden
bjp Permanent ?? 365 Tage

7. Ihre Rechte

Sofern unsere Unternehmen Daten zu Ihrer Person verarbeitet haben, haben Sie im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf

  • Auskunft, insbesondere über beim Verantwortlichen gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)v
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO)

Zur Wahrnehmung Ihrer gesetzlichen Rechte und bei Fragen rund um die Datenverarbeitung können Sie uns auf dem für Sie angenehmsten Weg kontaktieren:

  • E-Mail-Adresse: ds(at)drqm.de
  • Telefonnummer: +49 (0) 2051 – 607 35 75
  • Schriftlich an: Sonic Staff Service GmbH, Campus Fichtenhain 46, 47807 Krefeld.

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.

Zudem haben Sie das Recht, dem Einsatz von nicht für die Funktionalität der Website erforderlichen Cookies durch uns jederzeit zu widersprechen.

Wenn Sie uns mit einem Datenschutzanliegen kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage im Regelfall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung oder Anbahnung). Personenbezogene Daten werden in diesem Fall gelöscht, soweit sie nicht mehr zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind und etwaige gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.v

Ferner haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden

  • an unseren Datenschutzbeauftragten:
    Herrn Thomas Eckert
    Sontumer 50
    42551 Velbert
    Telefon: +49 (0) 2051 – 607 35 75.
    E-Mail: ds [at] drqm.de

oder

  • die zuständige Aufssichtsbehörde:
    Landesbeauftragte(r) für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
    Postfach 20 04 44
    40102 Düsseldorf
    Tel.: 0211/38424-0
    E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

zu richten.


Stand: 20.07.2018